Stimmen zum Lehrgang



Das sagen TeilnehmerInnen vergangener Lehrgänge:



Ich habe gelernt aktiv zuzuhören, an meine Ressourcen zu glauben und sie zu nutzen; Dass Lösungen in uns sind und, dass es mir Spaß macht, andere zu unterstützen Antworten in sich selbst zu suchen. Mich einzubringen, weil jede Meinung zählt und was „Wertschätzung“ wirklich ist. Konflikte und Probleme kreativ und spielerisch anzugehen. Immer auf mein Herz zu hören. Mir meinen Raum zu nehmen. Probleme, Gedanken, Gefühle, Erfahrungen konkret zu benennen
Ich habe gelernt Abläufe organisieren; Prozesse begleiten; Überzeugungen (vor allem meine) hinterfragen. Die Fähigkeiten (Stärken und Schwächen) eines Teams sehen/anerkennen und nutzen. Kreative Methoden: Flipcharts, Aufstellungen, Team spiele umsetzen um die Motivation der Mitarbeiter zu steigern. Themen erkennen und ansprechen. Hypothesen einbringen und gemeinsam diskutieren.

Frau, 31 Jahre, Mitarbeiterin im öffentlichen Bereich mit Schwerpunkt Verkehrssicherheit

Die Zeit im Lehrgang hat es mir ermöglicht berufliche Themen zu bearbeiten, berufliche Ziele zu definieren und Umsetzungsschritte zu planen sowie meine sozialen Kompetenzen unter die Lupe zu nehmen und er hat mir auch vielfältige Werkzeuge und Inputs für meine beruflichen Tätigkeiten mitgegeben.
Frau, 29 Jahre, Trainerin

Ich fühle mich gestärkt in meinem Selbstwert, mich anzunehmen wie ich bin, auch mit meinen Grenzen. Ich vertraue mehr der eigenen Wahrnehmung und Empfindung und fühle mich dadurch sicherer in der Gestaltung von Beziehungen privat wie beruflich. Auch ist mir noch einmal sehr bewusst geworden, wie wichtig für jeden Lern- und Entwicklungsprozess es ist, an die Fähigkeiten und Ressourcen des Menschen zu glauben.
Mann, 58 Jahre, Psychotherapeut und Berater

Mein Bewusstsein für gruppendynamische Prozesse und die Möglichkeiten der Einflussnahme darauf wurde geschärft. Ich gestalte meine Führungs- bzw. Leitungsrolle in Gruppen viel bewusster und transparenter und dadurch fühle ich mich handlungsfähiger und als Mitgestalterin von Situationen.
Ich habe viel praktisches Handwerkszeug mitbekommen, das auch meinen persönlichen Handlungsspielraum im Umgang mit verschiedenen Situationen verändert und erleichtert hat. Der Lehrgang half mir dabei, herauszufinden, welche „Art“ von Methoden mir liegen, d.h. sowohl zur Bearbeitung eigener Themen als auch in der Arbeit mit anderen Menschen. Ich habe gelernt, beim Einsatz welcher Methoden ich mich wohl fühle und ich authentisch bin.

Frau, 37 Jahre, Sozialpädagogin

AGB - Akademie für Gruppe und Bildung Vorarlberg GesbR | 6830 Rankweil | mke@.agb-vorarlberg.at